Skip to main content

Diese 3 Kriterien solltest du beim Kauf eines Akkuschraubers unbedingt beachten!

Damit du den Kauf deines Akkuschraubers nicht bereust, solltest du hierbei einige Dinge berücksichtigen. Welche Dinge dies sind und worauf es bei diesen Dingen ankommt erfährst du im nachfolgenden Beitrag. Eine Sache können wir schon vorweg nehmen, den Preis meinen wir nicht…

Du möchtest dir also in naher Zukunft einen Akkuschrauber kaufen… Soviel scheint festzustehen, sonst wärst du vermutlich nicht auf dieser Website gelandet. Vermutlich überlegst du nun, was für ein Akkuschrauber es werden soll. Lieber einen Profi-Akkuschrauber oder einen aus einem Akkuschrauber Angebot?

Berücksichtige beim Kauf die nachfolgenden Punkte und frag dich selbst, was dir hierbei wichtig ist. So gelangst du Schritt für Schritt zu dem Akkuschrauber der für dich am besten geeignet ist.

 

 

Die Akkuleistung bzw. Akkukapazität: Einer der wichtigsten Punkte

Einer der häufigsten Gründe weshalb Leute den Kauf ihres Akkuschraubers ganz schnell bereuen ist eine zu geringe Akkuleistung und eine zu geringe Akkukapazität. Dabei gibt es hier eigentlich nicht sonderlich viel zu berücksichtigen.

Pauschal lässt sich sagen: je  mehr desto besser. Übertreiben musst du es hierbei jedoch nicht, es sei denn, du möchtest dir einen Profi-Akkuschrauber kaufen, da du ihn aus beruflichen Gründen täglich verwendest. Dann würden wir dir zu einem Akkuschrauber mit 18V raten.

Solltest du hingegen ein (ambitionierter) Heimwerker sein und den Akkuschrauber nur gelegentlich benötigen, dann reicht auch schon ein Akkuschrauber mit 10,8V. Gängige Ausführungen sind

  • Akkuschrauber mit 10,8V
  • Akkuschrauber mit 12V
  • Akkuschrauber mit 18V

Allerdings gibt es auch hier eine Ausnahme, nämlich den Bosch Akkuschrauber IXO* mit 3,6 Volt. Laut dem Hersteller gehört der Akkuschrauber Bosch IXO zu den weltweit meistverkauften Elektrowerkzeugen.

Die Akkuleistung wird übrigens meist in Ah angegeben und sollte nicht unter 1,5 Ah liegen.

 

Die Ladezeit: Wenn es mal wieder schnell gehen muss

Ein weiteres Kriterium  ist die Ladezeit des Akkus. Nichts ist ärgerlicher als Schrauben mit der Hand drehen zu müssen obwohl man eigentlich einen Akkuschrauber zur Hand hätte, wenn denn der Akku nicht leer wäre…

Je nach Ladezeit und Akku beträgt die Ladezeit gerne einmal zwischen 35 Minuten und 3 Stunden. Wenn du den Akkuschrauber beruflich benötigst, ist eine lange Ladezeit eigentlich ein No-Go. Stell dir vor, du bist bei deinem Kunden vor Ort und der Akku deines Akkuschraubers muss erstmal eine Stunde geladen werden. Dies wird sehr wahrscheinlich das letzte Mal gewesen sein, dass der Kunde dich beauftragt hat.

Sofern du den Akkuschrauber beruflich benötigst, solltest du dir ohnehin einen Akkuschrauber mit zwei Akkus kaufen. Während der zweite Akku lädt, kannst du mit dem anderen Akku ganz entspannt weiter arbeiten. Der Kunde wird es dir danken.

 

Die Drehzahl: Je mehr desto besser

Die Drehzahl beim Akkuschrauber wird in Umdrehungen pro Minute angegeben. Jetzt denkst du dir vielleicht, dass es keine Rolle spielt, ob du eine Sekunde oder anderthalb Sekunden brauchst um eine Schraube zu versenken. Die Denkweise ist aber nur halb richtig, denn je niedriger die Drehzahl, desto mehr muss dein Akkuschrauber arbeiten um ausreichend Leistung abzurufen. Diese geht wiederrum zu Lasten des Akkus.

Möchtest du also eine hohe Leistung abrufen, benötigst du also einen Akkuschrauber mit einer hohen Drehzahl. Was nun „hoch“ ist, ist jetzt jedoch relativ. Grob lässt sich sagen, dass die Drehzahl im ersten Gang bei 400 bis 600 U/min und im zweiten Gang bei 1.200 bis 2.000 U/min liegen sollte.

 

Fazit

Diese 3 Kriterien solltest du beim Kauf eines Akkuschraubers beachten!

Wie du siehst gibt es einige Kriterien, die du beim Kauf deines Akkuschraubers beachten solltest. Natürlich gibt es noch weitere Kriterien, wie den Preis, evtl. eine gewisse Marke die du gerne hättest etc. Aber was nützt dir ein super Preis oder deine Wunsch-Marke, wenn die Leistung nicht passt? Achte also zuerst auf die technischen Merkmale, bevor du dich auf einen bestimmten Hersteller oder ein „Spar-Angebot“ fixierst.

Letzte Aktualisierung am 12.11.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.